Das tut gut


Download Kneipp-Tipp: Augenbad - Geheimtipp nicht nur fürs Homeoffice

Download Kneipp-Tipp: Frühjahrsputz - eine bewegte Geschichte

Download Kneipp-Tipp: Gesunde Füße

Download Kneipp-Tipp: Trockenbürsten - Sanfte Abhärtung

Der kalte Armguss


Sorgen Sie für eine angenehme Zimmertemperatur im Bad.

Am besten beugen Sie sich über die Badewanne und benutzen ein Kneipp-Gießrohr (erhältlich unter Shop des Kneippverlags), notfalls geht auch ein Brausekopf oder gar ein Wasserhahn.

Auf keinen Fall den Wasserstrahl hart und spritzig machen, das Wasser soll die Haut sanft ummanteln.

Stellen sie die Wassertemperatur auf kühl bis kalt, vertrauen Sie dabei Ihrem Gefühl.

Sie begießen zunächst den rechten Arm vom Handrücken außen aufwärts bis zur Schulter, verweilen dort kurz und führen den Wasserstrahl dann am Innenarm entlang wieder abwärts bis zum Handteller – dabei ruhig ausatmen.

Nun dasselbe am linken Arm wiederholen, und die ganze Prozedur noch mal von vorn.

Anschließend das Wasser nur abstreifen, nicht abtrocknen.

Ziehen Sie sich wieder an und sorgen Sie für Wiedererwärmung, zum Beispiel durch Schwenken der Arme.

Diese Anwendung ist NICHT geeignet bei Herzleiden, Asthma, und wenn Sie frieren.

Bild "Das tut gut:armguss.jpg"